Ohrenkorrektur

Die wichtigsten Informationen zur
Ohrenkorrektur zusammengefasst:

45 – 60 Minuten pro Ohr
Lokalanästhesie und orale Sedierung
ambulant
10 Tage
keine sichtbaren Narben an der Ohrmuschelvorderfläche
am nächsten Tag
nach 10 Tagen
nach 10 Tagen
nach 10 Tagen
Brille tragen ist mit Verband direkt nach der Operation möglich.
€ 4.800,- in Lokalanästhesie

Ohrenkorrektur

Hilfe bei abstehenden Ohren

Die Ohrenkorrektur (Otopexie oder Ohranlegeplastik) ist eine Behandlung aus dem Bereich der ästhetisch-plastischen Chirurgie, bei der abstehende Ohren durch einen operativen Eingriff korrigiert (angelegt) werden.

Die Ohrmuschel besteht zum Großteil aus elastischem Knorpel. Dieser Ohrknorpel wird in der Embryonalzeit durch Reifungsvorgänge geformt, sodass die Ohrmuschel schon bei der Geburt ihre typische Form besitzt. Kommt es dabei zu einer Störung des Reifungsprozesses, entstehen in der Folge Formabweichungen. Durch zu groß oder zu klein ausgeprägte Knorpelteile des Ohres kann die ideale Wölbung der dreidimensional gebauten Ohrmuschel verformt sein, wodurch das Ohr übermäßig vom Kopf abstehen kann. Dieser landläufig als „abstehende Ohren“ oder „Segelohren“ bezeichnete Effekt kann operativ behandelt werden. Man spricht auch von „Ohren anlegen lassen“.

Dr. Jörg Knabl hat als Spezialist für Ohrenkorrekturen über 20 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet, berät und behandelt Sie stets persönlich. Vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin mit Dr. Jörg Knabl unter 01 513 84 36 oder via E-Mail: office@drknabl.at.

Häufige Fragen zur Ohrenkorrektur

Welches Ergebnis ist bei einer Ohrenkorrektur zu erwarten?

Dr. Jörg Knabl legt besonderen Wert auf ein natürliches Ergebnis, das den ästhetischen Wünschen der Patientinnen und Patienten entspricht. Die abstehenden Ohren werden so neu geformt und „angelegt“, dass sie perfekt zur Kopfform und zum Typ passen.

Wie viel kostet eine Ohrenkorrektur?

Der Preis für das Anlegen abstehender Ohren hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dr. Jörg Knabl führt die Beratung für jede Behandlung von Ohrenkorrekturen persönlich durch und kann für Sie im Rahmen dieses Gespräches den konkreten Aufwand feststellen.

Welches Risiko besteht?

Das Risiko bei einer chirurgischen Ohrenkorrektur ist gering. In seltenen Fällen können kleine Blutergüsse oder leichte Infektionen auftreten, die meistens problemlos ohne eine weitere Operation gut behandelbar sind.

Gibt es eine Ohrenkorrektur ohne OP?

Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder gibt es keine wirksame Behandlung ohne Operation, die abstehende Ohren dauerhaft korrigiert.

Wie lange muss ich nach der Ohrenkorrektur einen Verband tragen?

Nach der Ohranlegeplastik wird ein großer Ohrenverband angelegt. Dieser wird im Verlauf gewechselt und soll für 10 Tage getragen werden. Direkt nach der Abnahme des Verbandes muss dann ein Stirnband zwei Wochen lang Tag und Nacht getragen werden und anschließend zwei weitere Monate lang nur noch in der Nacht.

Erfolgt die Ohrenkorrektur unter Vollnarkose?

Bei Erwachsenen wird die Operation mit lokaler Betäubung durchgeführt.

Wie lange dauert eine Ohrkorrektur?

Insgesamt dauert eine Ohranlegeplastik für beide Ohren etwa 1 – 2 Stunden.

Wann darf ich nach der OP wieder die Haare waschen?

Unmittelbar nach der Verbandabnahme. (10 Tage nach der OP)

Wer führt die Nachkontrolle durch und was ist im Rahmen der Nachbehandlung zu beachten?

Die Nachkontrolle bei wird stets persönlich von Dr. Jörg Knabl durchgeführt. Da die Hautnaht an der Ohrmuschelrückfläche resorbierbar ist, muss keine Nahtentfernung durchgeführt werden, nur die Enden des Fadens werden abgetragen.

Ist die Operation der Ohren schmerzhaft?

Die OP selbst erfolgt unter Lokalanästhesie und ist daher schmerzfrei. Auch nach der Ohren-Operation treten meistens keine oder nur geringe Schmerzen auf, die mit verschiedenen Schmerzmitteln bei Bedarf sehr gut behandelt werden können.

Bleiben nach der Ohren-Operation Narben zurück?

Nach einer Ohrenoperation bleiben an der Ohrmuschelvorderfläche keine sichtbaren Narben, da der Hautschnitt an der Ohrmuschelrückseite erfolgt und die anfallende feine Narbe hier versteckt wird.

Darf man nach einer Ohrenkorrektur auf der Seite schlafen?

Nach einer Ohrenkorrektur ist das Schlafen auf der Seite grundsätzlich möglich. Wenn ein Verband oder ein Stirnband getragen wird, tritt durch die Seitenlage keine Verformung des operierten Ohres auf. Aufgrund des vermehrten Druckes auf das Ohr kann diese Schlaflage allerdings Schmerzen verursachen.

IHRE VORTEILE

Ihre Vorteile bei
Dr. Jörg Knabl


Jetzt Termin bei Dr. Knabl vereinbaren!