Die wichtigsten Informationen zur
Brustvergrößerung zusammengefasst:

etwa 35 Minuten
Vollnarkose
eine Übernachtung
10 Tage
ab 3 cm
nach 1 Tag
nach 3 Wochen, nach Rücksprache mit Dr. Knabl auch schon früher. Das wird individuell entschieden.
nach 3 Wochen
indirekt ab dem 10. Tag, direkt nach 3 Wochen, jedoch immer mit Sonnenschutzfaktor 50 plus, solange an den Narben Rötungen bestehen.
Es ist wichtig, 3 Wochen lang den Brustmuskel möglichst zu schonen, um eine optimale Einheilung des Implantats zu gewährleisten.
ab € 5.900,- bis 8.500,- (abhängig von Aufwand, Spital und Implantat)

Brustvergrößerung

Die Brustvergrößerung gehört zu den am häufigsten praktizierten Eingriffen in der ästhetisch-plastischen Chirurgie. Zur Vergrößerung der Brust wird in der Regel ein speziell an Ihre Bedürfnisse angepasstes Silikon-Implantat verwendet.

Sicherheit, Zuverlässigkeit und Vertrauen sollten für Sie bei der Auswahl Ihres Chirurgen für die Brustvergrößerung oberste Priorität haben:

✔ Dr. Jörg Knabl setzt ausschließlich Implantate höchster Qualität ein, die in Europa und den USA von den Gesundheitsbehörden geprüft und zugelassen wurden (CE und FDA).

✔ Dr. Knabl operiert nur in erstklassigen Spitälern, die rundum eine „Wohlfühl“-Versorgung für Sie garantieren. Bereits nach einer Übernachtung können Patientinnen einer Brustvergrößerung wieder nach Hause gehen.

Allgemeine Informationen zur Brustvergrößerung

Schon immer galt die Brust als Zeichen für Weiblichkeit, sexueller Attraktivität und Fruchtbarkeit. Frauen, die von Natur aus einen zarteren Busen haben, empfinden bisweilen einen objektiv nicht messbaren Verlust ihrer Weiblichkeit. Daher ist der Wunsch nach einem schönen, wohlgeformten Busen groß.

Auch darf man nicht vergessen, dass viele Frauen eine nicht so attraktive Brustform haben oder Asymmetrien von Brust oder Brustkorb bestehen.

Auch solche Formverbesserungen lassen sich neben dem Vergrößerungseffekt mithilfe von Implantaten erzielen. Was genau bei Ihnen möglich ist, wird Ihnen Dr. Knabl in einem persönlichen Gespräch ausführlich erklären.

Dr. Knabl ist seit 20 Jahren Spezialist für Brustvergrößerungen in Wien. Seine langjährige Erfahrung garantiert, dass Sie bei ihm in besten Händen sind. Ihre Zufriedenheit ist sein größtes Anliegen.

Er operiert ausschließlich in renommierten Spitälern, die rundum eine Wohlfühl-Versorgung garantieren. Zu jeder Zeit sind Ärzte und Schwestern für Sie da, um Ihre Sicherheit und Zufriedenheit zu sorgen. Bereits nach einer Übernachtung können Sie wieder nach Hause gehen. Nach der Brust-OP ist für einige Zeit ein Spezial-BH zu tragen und Sie müssen für etwa drei Wochen auf Sport verzichten. Büroarbeit und gesellschaftliche Termine sind bereits zwei Tage nach der Brustvergrößerung wieder möglich.

Oft möchten die Patientinnen „Vorher/Nachher“-Bilder zum Vergleich von ähnlichen Eingriffen sehen. Das ist ein verständlicher Wunsch, den wir zwar nicht auf der Homepage aber in der persönlichen Beratung erfüllen können. Das mit 1. Jänner 2013 in Kraft getretene Gesetz über die Durchführung von ästhetischen Operationen verbietet öffentliches „Werben“ mit „Vorher/Nachher“–Beispielen von Brustvergrößerungen und anderen ästhetischen OPs, da derartige Bilder in der Vergangenheit von unseriösen Anbietern oft digital verfälscht wurden. Dr. Jörg Knabl darf jedoch in seiner Ordination auf Nachfrage gerne Fotos und Beispiele zeigen, die von Patientinnen einer Brustvergrößerung stammen, welche die Operation von Dr. Knabl durchführen ließen und die ausdrücklich ihre Erlaubnis zur Verwendung gegeben haben.

Das Brustimplantat / Silikonimplantat

Zur Brustvergrößerung wird ein speziell an Ihre Bedürfnisse angepasstes Silikon-Implantat verwendet. Die verwendeten Implantate sind ausschließlich von geprüfter Qualität (CE und FDA, in Europa und USA von den Gesundheitsbehörden geprüft und zugelassen).

Das garantiert Ihnen eine maximale Qualität der Implantate. Nach der Brustvergrößerung erhalten Sie einen persönlichen Implantat-Pass, mit allen exakten Daten Ihres Brust-Implantats. Die Implantate sind alle mit einem kohäsiven Gel gefüllt. Die Haltbarkeit der neuen Implantate ist extrem lang. Die Firmen geben Garantien für die Qualität der Produkte.

In einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen wird sowohl die Form, als auch die Größe genau besprochen und das optimale Implantat ausgewählt. Bei der Operation stehen alle Implantatformen und Größen immer zur Auswahl.

Vor der Operation / Brustvergrößerung

Bevor Sie sich zu einer Brustvergrößerung entscheiden, haben Sie meist schon lange über das Thema nachgedacht und haben oft auch schon sehr konkrete Vorstellungen über das gewünschte Ergebnis.

Wichtig ist das persönliche Gespräch mit Dr. Knabl, in dem Ihre Wünsche, das zukünftige Erscheinungsbild, die Erfolgsaussichten und möglichen Risiken, detailliert erörtert werden.  Dieses sorgfältige Abwiegen von möglichen Operationsergebnissen, persönlichen Wünschen, Hilfestellung und die ästhetische Beratung sind Teil dieser Vorbereitung.

Die Aufgabe von Dr. Jörg Knabl, seit 20 Jahren erfahrener Spezialist im Bereich der Brustvergrößerungen, ist es, in dieser intensiven Beratung das gewünschte Ziel genau zu definieren und die geeignete Behandlungsmethode festzulegen. Ihre Brust wird exakt vermessen und das zu Ihrem Typus und Ihrer Statur passende Implantat ausgesucht.

Die Operationsmethode

Die Operation wird ausschließlich von Dr. Knabl persönlich durchgeführt.
Im Wesentlichen gibt es drei Operationszugänge, die in Hinblick auf die körperlichen Gegebenheiten und in Rücksprache mit Ihnen ausgewählt werden können.

  • Schnitt in der Achselhöhle
  • Schnitt entlang der Brustwarze
  • Schnitt in der Unterbrustfalte

 

Wo das Implantat liegen wird, ob komplett oder teilweise unter dem Brustmuskel wird gemeinsam mit Dr. Knabl besprochen. Es hängt davon ab wie die Brust vor der OP aussieht und welche Form und Größe gewünscht wird.

Die mit Abstand am häufigsten durchgeführte Operation ist die durch die Unterbrustfalte. Dies hat den Grund, dass dieser Schnitt am universellsten einsetzbar ist und der Sicherste ist. Im Blickpunkt steht immer das Streben nach dem kleinstmöglichen Schnitt und dementsprechend kleinsten Narbe, um den größtmöglichen Erfolg zu erreichen. Das Ziel ist, dass Sie mit ihrem Busen und Dekolleté zufrieden sind, und sich rundum wohlfühlen.

Nach der Operation / Brustvergrößerung

Fotogalerie

Fotogalerie

Beispiele und Bilder von PatientInnen, die eine OP bei Dr. Knabl durchführen ließen…

weiter
Nach der Brust-OP gilt 3 Wochen lang absolute Schonung im Bereich des Oberkörpers. Diese ist notwendig, damit das Implantat gut einheilen kann. In dieser Zeit tragen Sie auch Tag und Nacht einen Sport-BH. Bitte beachten Sie, dass Sie nichts Schweres tragen oder heben dürfen. Auch Hausarbeit oder das Tragen von schweren Taschen (Handtaschen) sollte unbedingt vermieden werden. Diese Phase der Wundheilung ist eine sehr sensible Zeit und darf nicht leichtfertig abgetan werden.

Besondere Vorsicht gilt bei Müttern mit kleinen Kindern. Diese sollten bedenken, dass auch das Hochheben oder Tragen der Kinder in den ersten drei Wochen unbedingt zu unterlassen ist.

Nach den ersten 3 Wochen können Sie dann fast alle Tätigkeiten wieder normal ausführen.

Besondere Sportarten, wie Tennis, Reiten, Golf, Brustmuskeltraining oder Sportarten mit groben Erschütterungen sollten Sie allerdings für 8 Wochen nicht ausführen. Danach können Sie alles wieder normal machen.

Häufige Fragen zur Brustvergrösserung

Wie lange kann man Brustimplantate drinnen lassen?

Grundsätzlich kann man Silikonimplantate so lange behalten, solange die Hülle intakt ist. Dies sollte man regelmäßig (ich empfehle 1x jährlich) mit Ultraschall kontrollieren. Implantate der 5. Generation sind extrem dicht und man kann davon ausgehen, dass sie kein Kernsilikon durchlassen. Die Hersteller äußern sich zur Lebensdauer von Implantaten leider nicht, abgegebene Garantien beziehen sich auf den äußerst seltenen Fall, dass Implantate kaputt werden. Meist wird dann der Ersatz beider Implantate angeboten.

Welche Risiken gibt es bei einer Burstvergrößerung?

Risiken rund um die Brust-OP sind klassischer Weise die Nachblutung, später dann die Kapselfibrose. Gegen beide Risiken gibt es heute bereits verbesserte Möglichkeiten und Behandlungen. Es kann im Prinzip jede Komplikation, die in der OP-Einwilligung steht, eintreten, insgesamt handelt es sich bei der Brustvergrößerung um eine OP mit geringem Risikoniveau. Das ist auch der Grund wieso diese OP bereits seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Schönheits-OPs weltweit ist.

Wie lange hat man nach einer Brust-OP Schmerzen? Wie stark sind die Schmerzen nach einer Brust-OP?

Die Schmerzempfindung ist sehr unterschiedlich. Wir haben hier als Faktoren die Art der Muskelpräparation, die Größe des Implantats, die Festigkeit des Gewebes, die Lage des Implantats und natürlich auch die individuelle Schmerzempfindlichkeit. Andererseits gibt es genügend Schmerzmittel, die bei Bedarf zum Einsatz kommen. Und es gibt Übungen zur Entspannung der Brustmuskulatur. Generell kann man sagen, dass der Schmerzlevel nach einer Woche deutlich niedriger wird.

Welche Implantate sind die besten für eine Brustvergrößerung?

Es gibt kein „bestes“ Implantat. Das beste Implantat ist das, mit dem der Chirurg jenes Ergebnis erzielt, das sich die Patientin wünscht.

Wie lange dauert die Heilung nach einer Brustvergrößerung?

Die wichtigste Phase der Wundheilung sind die ersten drei Wochen. Nach dieser Zeit ist eine Wunde „belastbar“. Die meisten Tätigkeiten und viele Sportarten sind danach möglich. Starke Brustmuskelbelastungen empfehle ich erst nach 8 Wochen zu machen, da im weitern Verlauf der Heilung die Narbe innen an Kollagen gewinnt und erst nach einigen Monaten ausgereift ist. Kommt es zu früh zu sehr starken Belastungen, kann es (besonders am Randbereich zum Muskel) zu Einrissen mit Einblutungen kommen, oder das bereits eingewachsene Implantat reißt sich nochmal los und bildet eine sogenannte Doppelkapsel mit einem dadurch völlig instabilen Implantat.

Welche Narkose erfolgt bei einer Brust-OP?

In den meisten Fällen erfolgt die Brustvergrößerung mit einer Vollnarkose. Das ist auch sinnvoll. Man kann den Eingriff auch in Lokalanästhesie machen, davon rate ich aber ab, weil die Menge der Lokalanästhesie sehr kreislaufbelastend ist. Außerdem ist das Brustgewebe durch die umfangreiche Lokalanästhesie während der Implantation nicht ideal sichtbar ist und man meist aufgrund der bereits  hohen Lokalanästhesiemengen keine oder nur geringe Reserven hat, wenn die OP aus irgendeinem Grund länger dauern sollte. Ich rate daher unbedingt zur Vollnarkose.

Was kostet eine Brustvergrößerung?

Der Preis einer Brustvergrößerung wird von verschiedenen Faktoren (z. B. Größe der Implantate, Ausgangszustand der Brust, Art der Behandlung) beeinflusst. Im Rahmen der Beratung in der Ordination Dr. Knabl erstellen wir für Sie einen individuellen Kostenvoranschlag und können Ihnen somit den konkreten Preis für Ihre Brust-OP mitteilen.

Ist ein stark trainierter Brustmuskel ein Problem für eine Brustvergrößerung?

Dieser Umstand muss kein Problem sein, ist aber auf jeden Fall zu berücksichtigen. Würde man dies außer Acht lassen, kann es zu Fehllagen des Brustimplantats, zu Asymmetrien und in seltenen Fällen sogar zu Kapselfibrosen kommen. Daher berücksichtigt ein erfahrener Chirurg wie Dr. Jörg Knabl bei der Planung der Operation die Stärke des Muskels und wählt dementsprechend die optimale Lage des Brustimplantats aus. Grundsätzlich vorteilhafter für die Brustvergrößerung ist es, wenn der Brustmuskel weniger stark trainiert ist.

Ist Brustschwimmen nach einer Brustvergrößerung weiterhin möglich?

Diese Frage wird sehr häufig gestellt und kann eindeutig mit JA beantwortet werden. Natürlich kann und darf man nach einer Brustvergrößerung Brustschwimmen (und alle anderen Schwimmtechniken ausüben). Es kann aber vorkommen, dass sich das Schwimmen beim „ersten Mal“ etwas ungewohnt anfühlt. Anfangs sollte man daher vorsichtig sein und das irritierte Gewebe nur langsam und stetig wieder an Belastungen gewöhnen.

Extremsportarten nach einer Brustvergrößerung ausüben?

Jegliche Sportarten sind nach Abheilen der Wundstelle wieder möglich – dies ist ca. 5 bis 6 Wochen nach der Brustvergrößerung der Fall! Für Extremsportarten gilt, wie für jede Form starker Belastung (z. B. wilder Sex): lieber langsam und vorsichtig beginnen, damit die Brust Zeit hat, sich auf die neue Größe und Implantate einzugewöhnen.

Brustvergrößerung vor oder nach der Schwangerschaft?

Grundsätzlich haben Brustimplantate keine Beeinträchtigung der Schwangerschaft zur Folge. Auch nach einer Brustvergrößerung kann die Familienplanung ohne Einschränkung erfolgen. Die Operation selbst ist während der nötigen Ruhephase nach der Geburt nicht zu empfehlen.

Ist mit Brustimplantaten das Stillen möglich?

Ein Brustimplantat hat keinerlei Einfluss auf Schwangerschaft und Stillzeit. Egal, wo der Schnitt gesetzt wird, kommt das Implantat immer unter der Drüse bzw. dem Brustmuskel zu liegen. Dadurch sind die Milchgänge, die zum Nippel führen, immer frei.

Kann man nach einer Brustvergrößerung wieder auf dem Bauch schlafen?

JA, das ist ohne Einschränkung ab ca. 3 Wochen nach der Brustvergrößerung wieder möglich. Der Bauchschlaf wird sich zwar anfangs etwas komisch anfühlen, aber man gewöhnt sich relativ schnell an diese Veränderung und wird bald genauso gut schlafen wie zuvor.

IHRE VORTEILE

Ihre Vorteile bei
Dr. Jörg Knabl


Jetzt Termin bei Dr. Knabl vereinbaren!